Funkenschlag im Gefrierschrank

Die Brandzehrungen in der Küche beginnen ab etwa einem Meter Höhe.
Die Brandzehrungen in der Küche beginnen ab etwa einem Meter Höhe.

In diesem Fall sollte das IFS einen Küchenbrand untersuchen. An den Möbeln der Einbauküche gab es ab einer Höhe von etwa einem Meter Brandzehrungen. Die räumlich am tiefsten gelegenen Schäden fand der Gutachter in einem Einbauschrank, in dem sich oben ein Kühl- und unten ein Gefrierschrank befunden hatten. Nach dem Ausbau der Geräte war ein Brandtrichter zu erkennen, der sich im Schrank abzeichnete und seinen Fußpunkt in der linken Ecke knapp oberhalb der Bodenplatte des Möbels hatte.
Auf der Rückseite des Gefrierschranks sind der Verdichter (roter Pfeil) und der Starter (blauer Pfeil) zu erkennen.
Auf der Rückseite des Gefrierschranks sind der Verdichter (roter Pfeil) und der Starter (blauer Pfeil) zu erkennen.

An der entsprechenden Stelle der Geräte – in diesem Fall des Gefrierschranks – wurde daher intensiv nach der möglichen Brandursache gesucht. An dessen Rückseite war unten auf einem Halteblech der Verdichter montiert und noch relativ gut erhalten; allerdings gab es Ablaufspuren von geschmolzenem Kunststoff. Der Gutachter asservierte den Verdichter samt Leitungen für eine Untersuchung im Labor.

An einer Seite des Verdichters war der Starter montiert. Der Gutachter entfernte dessen Abdeckung. Mittig im Starter befand sich ein Bimetallschalter. Die daran angrenzenden Kunststoffteile waren intensiv brandgeschädigt.

Der geöffnete Starter bei der Laboruntersuchung.
Der geöffnete Starter bei der Laboruntersuchung.

Dem Spurenbild nach war das Feuer im Starter des Verdichters entstanden. Dieses Schadenbild war in den Elektrolabors des IFS bereits an mehreren Gefrierschränken untersucht worden. Das gelbe Typenschild auf dem Verdichtergehäuse bestätigte, dass auch dieser Brand einem älteren, bekannten Produktmangel zuzuordnen war.

„Danfoss“, ein bekannter Komponentenhersteller für Kälte- und Wärmetechnik, hatte in einer Pressemitteilung selbst auf den Fehler hingewiesen. Es können Kühl- und Gefriergeräte betroffen sein, die im Jahr 1994 oder früher hergestellt wurden. Durch den Alterungsprozess des damals verwendeten Kunststoffs kann es zum Funkenschlag im Starter des Verdichters kommen. Das Brandrisiko steigt also mit zunehmendem Alter der Geräte. Die betroffenen Serien sind am gelben Typenschild auf dem Verdichter zu erkennen, auf denen das Firmenlogo „Danfoss“ und eine Modellbezeichnung mit dem Anfangsbuchstaben T, F, N oder S abgedruckt sind.

Diesen Beitrag weiterempfehlen