Stichwort-Archiv: fehlerhaftes Produkt

Für Makita heißt nicht von Makita

Brände durch Austauschakkus für die Elektrowerkzeuge des japanischen Herstellers Über einen großen Online-Marktplatz kauft ein Mann bei einem chinesischen Anbieter Akkus und ein Ladegerät für seine „Makita“-Werkzeuge. Während des Ladevorganges kommt es einige Tage später zum Brandausbruch. In einem anderen Fall lag der Kauf der chinesischen Akkus samt Ladegerät schon über ein Jahr zurück, als es eine unangenehme Überraschung gab: Eine Frau hatte das Ladegerät vom Stromnetz getrennt, die Akkus […]

Schickes Design, schlechte Qualität

Das Eckventil für den anspruchsvollen Geschmack hatte der Hausbesitzer, den dieser Schaden traf, selbst gekauft. Mit der Installation beauftragte er hingegen einen Fachmann. Schon bei der Inbetriebnahme trat eine erste Leckage an der Klemmringverschraubung der Design-Armatur auf. Dieses Problem konnte der Handwerker beheben, doch ein weiteres sollte folgen. […]

Langer Streit um Produktmangel

Schäden an Wasserzähler-Anschlussgarnituren von „Beulco“ Mehr als 100 gebrochene Wasserzähler-Anschlussverschraubungen des Herstellers „Beulco“ hat das IFS mittlerweile untersucht. Das IFS ist aufgrund der Untersuchungen zu dem Ergebnis gekommen, dass es durch einen Produktfehler (Konstruktionsfehler) zum Bruch an einem Gewindestutzen aus Messing kommen kann: Da das Bauteil nach Auffassung des IFS für die im Betrieb auftretenden Belastungen unterdimensioniert ist, treten Zugspannungen auf, die Spannungsrisskorrosionen im Messing des Stutzens verursachen. Der Fehler […]

Küchenarmatur hält keinen Monat

Noch keinen Monat lag es zurück, dass in der hier betroffenen Etagenwohnung eine neue Küchenzeile eingebaut wurde. Die Spültischarmatur hatte der Mieter selbst gekauft und montiert. Leider währte die Freude über die Neuanschaffung nicht lange, denn nun lief Wasser aus dem Spülenunterschrank und überschwemmte die Wohnung sowie die darunter liegenden Räume: Am Warmwasseranschluss war der Zulaufschlauch abgerissen. […]