Überraschung am Neujahrsmorgen

Am Sofa gibt es einen Brandschwerpunkt.
Am Sofa gibt es einen Brandschwerpunkt.

Ein Feuer im Haus der Großeltern – mit dieser Nachricht kam ein Vierzehnjähriger am Neujahrsmorgen zu seiner Mutter gelaufen. Tatsächlich brannte es im Dachgeschoss des nicht weit entfernt liegenden Hauses, in dem die ganze Familie am Abend zuvor Silvester gefeiert hatte. Am Morgen waren die drei Enkelkinder allein in der Einliegerwohnung im Dachgeschoss gewesen, wo sie auch übernachtet hatten.
Die Spuren der Silvesterfeier
Die Spuren der Silvesterfeier

Die Feuerwehr konnte die Flammen auf das Wohnzimmer eingrenzen und löschen. Als ein IFS-Gutachter die Schadenstelle später untersuchte, fand er einen Brandschwerpunkt am Sofa. In diesem Bereich gab es keine elektrotechnischen Verbraucher oder Installationen. Eine Zündquelle von außen musste das Feuer initiiert haben.
Auf dem Tisch liegt unter anderem ein Feuerzeug.
Auf dem Tisch liegt unter anderem ein Feuerzeug.

Das jüngste Enkelkind – ein achtjähriger Junge – rückte schließlich mit Wahrheit heraus: Er sei am Neujahrsmorgen allein im Wohnzimmer gewesen. Es waren noch Feuerwerkskörper vom Vorabend übrig. Einen „Kreisel“ habe er in Richtung des Fernsehers und einen „Kinderkracher“ in Richtung des Sofas geworfen, erzählte der Junge.

Auch Kinderfeuerwerk ist brandgefährlich. Am Silvesterabend und am Neujahrsmorgen mag Brandschutz kein Lieblingsthema sein. Doch Feuerwerkskörper sind nun einmal ein verlockendes Spielzeug und dürfen nicht offen herumliegen, wenn Kinder in der Nähe sind.

Diesen Beitrag weiterempfehlen