Kategorie-Archiv für Leitungswasser

Herstellervorgaben zum Korrosionsschutz ignoriert

Kurz nacheinander gab es in drei Badezimmern eines Wohnheimes Leitungswasserschäden. Das Schadenbild war immer das gleiche: eine Undichtigkeit der im Fußboden, nahe der Heizkörper verlegten Heizungsrohre. Es kam zu umfangreichen Feuchteschäden, auch im angrenzenden Mauerwerk. Durch eine Laboruntersuchung im IFS sollte die Ursache der Schäden gefunden werden. Eine Gutachterin erhielt Leitungsabschnitte aus zwei der betroffenen Badezimmer und Fotos von der Schadenstelle. Auf den Bildern war zu sehen, dass die Heizungsrohre […]

Schadenursache liegt im Trinkwasser

In einem Einfamilienhaus kam es zu einem erheblichen Leitungswasserschaden. An gleich drei Verbindungsstücken von Rohrleitungen im Fußbodenaufbau wurden Leckagen gefunden. Waren die verwendeten Bauteile der Leitungen fehlerhaft? Eine Laboruntersuchung sollte diese Frage beantworten. Die drei betroffenen T-Fittings wurden ins IFS geschickt. An allen Asservaten war jeweils eine Stützhülse aus Messing umlaufend abgebrochen. Die Bruchflächen waren bereits stark gealtert, wie braune und grünweißliche Belege zeigten. Nachdem der Gutachter sie mit Zitronensäure […]

Ausdehnungsgefäß an der falschen Stelle installiert

Durch ein undichtes Ausdehnungsgefäß entstand ein erheblicher Leitungswasserschaden im Keller eines Gebäudes. Das IFS sollte feststellen, ob ein Produkt- oder ein Installationsfehler zu dem Schaden geführt hatte. Das Ausdehnungsgefäß diente dazu, den Druck in der Installation konstant zu halten, indem es bei Erwärmung des Trinkwasserspeichers das zusätzliche Volumen des sich ausdehnenden Wassers aufnahm. Eine Gutachterin untersuchte den grünen, DVGW-geprüften Behälter im Labor: Er bestand aus zwei miteinander verschweißten Teilen. An […]

Mikroskopische Leckagen

Wegen einer Leckage unter der Küchenspüle wurde im Haus eines Versicherungsnehmers das Parkett durchfeuchtet. Das Wasser war an einem Durchlauferhitzer ausgetreten, den ein Bekannter ein gutes Jahr zuvor für ihn installiert hatte. Eine Laboruntersuchung des Gerätes im IFS sollte klären, wie es zu dem Schaden kommen konnte. Außen waren an dem Wassererhitzer keine Beschädigungen zu erkennen. Nach dem Entfernen des Gehäusedeckels sah der Gutachter deutliche weiße Ablagerungen von Wasserinhaltsstoffen an […]

Trocknung reicht häufig nicht aus

Bei Leitungswasserschäden ist eine rasche Beseitigung der Leckage wichtig, um Folgeschäden zu verhindern. Schwierig wird es, wenn man zwar Feuchtigkeit feststellt, aber deren Ursache nicht findet. Im hier beschriebenen Fall wurde in einem gewerblich genutzten Gebäudekomplex eine Durchfeuchtung im Fußboden festgestellt. Daraufhin begann eine lange Suche nach der Ursache. Schließlich fand man heraus, dass aus einer undichten Kondensatleitung der Klimaanlage Wasser über einen Leitungskanal in den Fußbodenaufbau eindringen konnte. Seit […]