Kategorie-Archiv für Schadenverhütung

Wäschetrockner brennen am häufigsten

Das IFS veröffentlicht die aktuelle Brandursachenstatistik Etwa ein Drittel aller Brände in Gebäuden entsteht durch Elektrizität. Mit großem Abstand ist dies die häufigste Brandursache, wie sowohl die aktuelle Statistik als auch die Gesamtstatistik seit 2002 zeigt. Auf Platz zwei folgt menschliches Fehlverhalten, durch das jeder fünfte Brand verursacht wird. Diese Zahlen entstammen der Schadendatenbank des IFS und basieren damit auf detaillierten technischen Untersuchungen durch die Gutachter des Institutes. Die Auswertungen […]

Eine gefährliche Angewohnheit

Rauch- und Brandschutztüren werden häufig offen gehalten Läuft man im Büro gegen Glastüren, die scheinbar gestern noch nicht da waren, dann gab vielleicht eine Brandschutzbegehung, und die Türstopper wurden eingesammelt. Gebäude sind häufig in Brand- und Rauchabschnitte unterteilt. Dazwischen liegen selbstschließende Türen – was manchem lästig erscheint, aber im Brandfall Leben retten kann. Kürzlich untersuchte das IFS einen Brandschaden in einem Standesamt. Die Ursache war ein technischer Defekt in der […]

„Ideal zum Abdecken von Kochfeldern“

Manche Produkte halten unnötig die Feuerwehr auf Trab und erschweren die Schadenverhütung Gerade in kleinen Küchen ist die Versuchung groß, das Ceranfeld zur Arbeits- oder Abstellfläche zu deklarieren. Aus zahlreichen Brandursachenermittlungen weiß das IFS, dass ein Herd schnell versehentlich eingeschaltet ist. Das passiert auch aufmerksamen und verantwortungsvollen Menschen. Liegt dann etwas Brennbares auf den Kochfeldern, entwickelt sich rasch ein Küchenbrand, den man ohne Hilfe nicht mehr löschen kann. Weil vom […]

Frostschaden im Kühlschrank

Wasserführende Installationen müssen vor Frosteinwirkung geschützt werden – auch solche, die in Kühl-/Gefrierkombinationen verbaut sind. Das IFS hat zwei Geräte untersucht, die mit inte­griertem Eiswürfelbereiter und Trinkwasserspender und daher mit einem Wasseranschluss ausgerüstet sind. In einem Fall entstand ein großer Leitungswasserschaden nachdem im Gerät sowohl die Filterpatrone als auch der Wasserbehälter des Trinkwasserspenders durch starken Innendruck aufrissen. Beide Komponenten wurden – unabhängig voneinander – durch Frosteinwirkung beschädigt. Im anderen untersuchten […]

Nicht immer bleibt es beim Brand der Shisha-Kohle

Mit süßlichem Duft und Geschmacks­varianten von Apfel-Feige bis Erdbeer-Käsekuchen erobert die Shisha, die arabi­sche Wasserpfeife, unsere Breitengrade. Shisha-Bars gibt es mittlerweile überall, und mancher hat auch zu Hause eine Wasserpfeife mit allem nötigen Equipment. Dazu gehört Kohle: Sie wird glühend auf einen Teller im oberen Teil der Pfeife gelegt und erhitzt den Tabak oder die Dampfsteine, die das Aroma tragen. Bei der Verbrennung der Kohle ent­steht Kohlenmonoxid. Das geruchslose und […]

Wenn aus dem Licht ein Feuer wird

Badewannen aus Sanitäracryl sind brennbar Am Ostersonntag des vergangenen Jahres gab es im Badezimmer einer Mietwohnung ein Feuer. Es brannte ausschließlich in der Badewanne; allerdings wurde die ganze Wohnung durch Ruß stark verunreinigt. Der IFS-Gutachter, der später die Schadenstelle besuchte, erinnerte sich, schon im Jahr zuvor in der Osterzeit einen Brand untersucht zu haben, der von einer Badewanne ausgegangen war. In beiden Fällen hatten die Bewohner ihm gegenüber den Besuch […]