Brände an thermischen Solaranlagen

Schaden durch einen Brand an einem Modul der Solarthermieanlage (Bildmitte)
Schaden durch einen Brand an einem Modul der Solarthermieanlage (Bildmitte)

Rund 1,8 Millionen Solarthermieanlagen waren Anfang 2013 in Deutschland installiert, und diese Zahl wächst jährlich um etwa 140.000. Im Gegensatz zu Photovoltaikanlagen, die Sonnenenergie in elektrische Energie umwandeln, bedeutet Solarthermie die Umwandlung von Sonnen- in Wärmeenergie – durch die Trinkwasser erwärmt oder die Heizung unterstützt wird.
Mit der steigenden Zahl der Anlagen haben sich bestimmte Brandrisiken gezeigt. In der aktuellen Ausgabe des Magazins „schadenprisma“ beschreibt IFS-Gutachter Jürgen Hoyer die Feuergefahr im Detail und plädiert für deren Berücksichtigung im technischen Regelwerk. Seinen Beitrag finden Sie hier

Diesen Beitrag weiterempfehlen