Stichwort-Archiv: Schimmel

Falsches Wohnverhalten oder bauliche Mängel?

Die Mieter einer Etagenwohnung klagten über massiven Schimmelbefall in allen Räumen, der sich trotz Heizens und täglich mehrfachem Querlüftens nicht eindämmen ließe. Die Schäden seien auf falsches Wohnverhalten zurückführen, entgegnete der Vermieter. Die Temperaturen in den Räumen seien zu gering und die relative Luftfeuchtigkeit zu hoch. Es kam zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung; das Gericht bestellte einen Gutachter des IFS als Sachverständigen. […]

Heizen und Lüften im Winter

Bei Schnee und Eis kostet es manchmal etwas Überwindung, die Fenster weit zu öffnen. Schließlich ist mollige Wärme heutzutage nicht zum Schnäppchenpreis zu haben. Doch richtiges Lüften ist auch im Winter unverzichtbar, um Schimmel zu vermeiden. Ein Wert ist in diesem Zusammenhang wichtig: die relative Luftfeuchtigkeit. Sie sollte in Wohnräumen nicht dauerhaft über 65 Prozent liegen. Mit richtigem Lüften und Heizen ist das gewöhnlich kein Problem. Doch dabei gibt es […]

Trocknung reicht häufig nicht aus

Bei Leitungswasserschäden ist eine rasche Beseitigung der Leckage wichtig, um Folgeschäden zu verhindern. Schwierig wird es, wenn man zwar Feuchtigkeit feststellt, aber deren Ursache nicht findet. Im hier beschriebenen Fall wurde in einem gewerblich genutzten Gebäudekomplex eine Durchfeuchtung im Fußboden festgestellt. Daraufhin begann eine lange Suche nach der Ursache. Schließlich fand man heraus, dass aus einer undichten Kondensatleitung der Klimaanlage Wasser über einen Leitungskanal in den Fußbodenaufbau eindringen konnte. Seit […]