Aktuelle Beiträge

Feed abonnieren

Mit einem Bypass den Leckageschutz umgangen

Nach einem Wasserschaden in einem Wohn- und Gewerbegebäude wollte der Eigentümer auf Nummer sicher gehen und ließ eine neue Enthärtungsanlage einbauen, die mit einem Aquastopp ausgerüstet war. Auf dem Fußboden war ein Sensor vorhanden, der bei Detektion von Feuchtigkeit das Absperren der Wasserzufuhr zum gesamten Haus auslösen sollte. Leider machte der Installateur beim Anschluss der Anlage einen Fehler, so dass es nur zwei Jahre später zum nächsten Schaden kam.

[…]

Zur Weihnachtszeit steigt die Zahl der Wohnungsbrände

Zum Jahresende ist die Brandgefahr um 40 Prozent höher als im Rest des Jahres. Kein Wunder, denn: Weihnachtszeit ist Kerzenzeit. Und diese stellen eine besondere und häufige Brandgefahr dar. Nur der richtige Umgang mit Kerzen sorgt für Sicherheit. Lesen Sie dazu einen Beitrag aus dem „schadenprisma“-Archiv.

Typische Fehler vermeiden

Vier von zehn Leitungswasserschäden entstehen durch Installationsmängel. Zu ein paar Fehlern, auf die unsere Gutachter immer wieder stoßen, haben wir darum Merkblätter zusammengestellt. Ein kostenloser Service für das SHK-Handwerk.

Ein Blick in die Tiefe

Das Rasterelektronenmikroskop (REM) ermöglicht Aufnahmen mit starker Vergrößerung und hoher Schärfentiefe. Im Rahmen von Schadenuntersuchungen prüft das IFS auf diese Weise Materialbeschaffenheiten und Bruchstrukturen. Werfen Sie einen Blick in unser REM-Labor.