IFS-Ursachenstatistik Leitungswasserschäden 2016

Das IFS hat im vergangenen Jahr nahezu 600 Ursachen von Leitungswasserschäden untersucht. Die Ergebnisse werden in der IFS- Schadendatenbank gesammelt und statistisch ausgewertet. Hieraus resultiert die Ursachenstatistik Leitungswasserschäden 2016. Nach welchen Gesichtspunkten die Beauftragung des IFS erfolgt, bestimmen die Auftraggeber. Insofern ist die Statistik nicht repräsentativ für das gesamte Schadengeschehen.
Im Folgenden wird die Ursachenstatistik Leitungswasserschäden für 2016 dargestellt:

 

 

 

Die Statistik auf Basis der Schadendatenbank wird seit 2003 geführt. Interessant ist es auch, die Statistik des aktuellen Jahres mit der Gesamtstatistik zu vergleichen.
Deshalb ist im Folgenden die Gesamtstatistik der Jahre 2003 bis 2016 dargestellt:

 

 

 

 

Weiterhin geht das IFS der Frage nach, welche Baugruppen einen Schaden zeigen.
Das Ergebnis ist in der folgenden Abbildung dargestellt:

 

 

 

 

Leitungswasserschäden treten an folgenden wasserführenden Installationen auf:

 

 

 

 

Die aktuelle Statistik zum Download finden Sie hier:

Leitungswasserschadenstatistik_2016