Kategorie-Archiv für Schadenverhütung

Konstruktionsproblem an thermischen Solaranlagen

Die Strahlungsenergie der Sonne zu nutzen, um die Rechnung vom Energieversorger zu drosseln, ist umweltfreundlich und zahlt sich langfristig auch finanziell aus. Auf immer mehr Dächern sieht man darum die Kollektoren von Solarthermieanlagen. Sie werden als Auf- und als Indachkonstruktion angeboten. Das IFS hat bereits zehn Indachanlagen untersucht, an denen es zu Brandausbrüchen gekommen ist. Ein generelles Konstruktionsproblem zeichnet sich deutlich ab. Darauf haben wir bereits im Report 2/2013 und […]

Brände an Aufzügen von Schindler

Ein über 20 Jahre altes Problem verursacht neue Schäden Durch die Schadendatenbank ist das IFS auf eine auffällige Häufung von Brandschäden an Aufzugsanlagen des Herstellers Schindler aufmerksam geworden. Gebrannt hat es in allen vom Institut untersuchten Fällen an der Türsteuerung auf dem Dach der Aufzugskabine, und immer ging das Feuer von einem RC-Glied aus. Dieses elek­trotechnische Bauteil dient, vereinfacht erklärt, der Entstörung des Drehstrommotors für die Kabinentür. Dem IFS liegt […]

Brandausbruch mit tragischen Folgen

Halogenleuchte neben dem Bett wird zum Verhängnis Halogenlampen sind nach wie vor beliebt, denn ihr Licht wird von vielen als besonders angenehm empfunden. Sie funktionieren ähnlich wie eine Glühbirne, aber die Glühwendeln erreichen wesentlich höhere Temperaturen. Bei Versuchen im IFS wurden am Glaskörper von Halogenleuchtmitteln unter bestimmten Bedingungen 270 bis über 400 °C gemessen. Werden die Mindestabstände unterschritten, kann brennbares Material entzündet werden. Auf der Internetseite des IFS finden Sie […]

Fritteusen mit Konstruktionsfehler

„Expondo“ schickt Kunden neue Fritteusenköpfe In der März-Ausgabe des IFS-Reports berichteten wir über ein technisches Problem an Elektrofritteusen für die Gastronomie, die von dem Berliner Händler „Expondo“ vertrieben werden. Den Beitrag finden Sie hier. Die betroffenen Geräte tragen den Markennamen „Royal Catering“ sowie die Typbezeichnungen RCEF 13D-EGO oder RCEF 13E-EGO. Bis Redaktionsschluss hatten wir auf unsere Anfrage keine Rückmeldung von Expondo erhalten. Im Juni aber meldete sich der technische Leiter […]

Ordnung im Lager gehört zum Handwerk

Leitungswasserschäden durch den Griff zum falschen Bauteil Leitungsabschnitte wie der links abgebildete landen immer wieder im Labor des IFS. Er stammt aus der Trinkwasserinstallation eines Mehrfamilienhauses. Etwa ein Jahr nach der Installation kam es an dem kurzen Rohrstück, das im Bild mit einem Pfeil markiert ist, zu einer Leckage. Ursache: Der Monteur hatte in die Edelstahlleitung ein Stück C-Stahlrohr eingebaut. Letzteres begann zu korrodieren, denn das Material ist für Trinkwasserinstallationen […]

Brände in der Gastronomie

Betriebssicherheit von Elektrofritteusen nicht gegeben Beim Umgang mit heißem Fett ist Vorsicht geboten, in der Gastronomie ebenso wie in der heimischen Küche. Um das Risiko einer Fettüberhitzung zu minimieren, gelten für elektrische Fritteusen im gewerblichen Gebrauch besondere Anforderungen, die in der DIN EN 60335, Teil 2-37 festgeschrieben sind. So darf die Öltemperatur nicht über 230 °C ansteigen. Wird der Wert überschritten, muss ein Schutztemperaturbegrenzer den Elek­troheizkörper eigenständig abschalten. Fritteusen von […]