Ursache jenseits des Brandbereichs

Der Brandbereich im Arbeitszimmer: Der Pfeil deutet auf die Telefonanlage.
Der Brandbereich im Arbeitszimmer: Der Pfeil deutet auf die Telefonanlage.

Als ein Mann am frühen Morgen aus einem Traum von Rauch erwachte, war sein Schlafzimmer tatsächlich verraucht. Die Suche nach der Ursache führte ihn ins Arbeitszimmer, wo er meterhohe Flammen hinter dem Schreibtisch sah. Es gelang ihm, das Feuer mit Wasser selbst zu löschen. Doch wie war es zu dem Brand gekommen?

Der Brandbereich war auf eine Stelle neben einem Sideboard begrenzt, an der ein geflochtener Papierkorb gestanden hatte. Von dort hatten sich die Flammen nach oben ausgebreitet, an der Wand einen deutlichen Brandtrichter hinterlassen und die Telefonanlage auf dem Sideboard erfasst.

Im Brandschutt liegen die Reste einer Dreifachsteckdose unter dem verbrannten Papierkorb.
Im Brandschutt liegen die Reste einer Dreifachsteckdose unter dem verbrannten Papierkorb.

Der Papierkorb war vollständig verbrannt und hatte eine Mehrfachsteckdose unter sich begraben. Über die Dose waren die Telefonanlage und eine Schreibtischlampe angeschlossen. Anhand des Spurenbildes und einer Laboruntersuchung konnte der beauftragte Brandursachenermittler des IFS ausschließen, dass ein Defekt an der Telefonanlage zum Brandausbruch geführt hatte. Auch an der Mehrfachsteckdose gab es keine Hinweise auf einen Schaden, der das Feuer hätte verursachen können.
Die Anschlussleitung der Lampe ist durchtrennt (1), und am Schreibtisch gibt es eine kleine Einbrennung (2).
Die Anschlussleitung der Lampe ist durchtrennt (1), und am Schreibtisch gibt es eine kleine Einbrennung (2).

Eine interessante Spur befand sich hingegen jenseits des Brandbereichs auf dem Schreibtisch. Dort stand eine vollkommen unbeschädigte Lampe, deren Anschlussleitung allerdings nach einigen Zentimetern durchtrennt war. An dieser Stelle, an der sich der Schalter befunden hatte, gab es Schmelzspuren an den Kupferadern der Leitung, die einen Kurzschluss belegten. Die Schreibtischkante zeigte an entsprechender Stelle eine kleine Einbrennung. Die restliche Anschlussleitung der Schreibtischlampe lag weitgehend unversehrt auf dem Boden.

Damit war der Schadenhergang klar: Ein technischer Defekt am Lampenschalter hatte zu einem Kurzschluss mit Lichtbogenüberschlag geführt, bei dem die Isolierung des Anschlusskabels in Brand geriet. Die Leitung wurde durchtrennt, und das brennende Ende fiel auf den Papierkorb, wo sich das Feuer ausbreiten konnte.
Der Bewohner hatte großes Glück, dass er noch rechtzeitig aufgewacht war. Ein Rauchmelder hätte ihn mit Sicherheit noch früher auf den Brand aufmerksam gemacht.

Diesen Beitrag weiterempfehlen