Untertisch-Warmwasserspeicher mit Brandgefahr

Ein brandbetroffener Kleinspeicher und ein Vergleichsgerät werden im Elektrolabor untersucht.
Ein brandbetroffener Kleinspeicher und ein Vergleichsgerät werden im Elektrolabor untersucht.

Kaldewei veröffentlicht Produktwarnung für das Modell 805-U

Das Haus war verrußt, und der Keller stand unter Wasser, als ein junger Mann sein Elternhaus betrat. Der Rest der Familie war nicht daheim. Das IFS untersuchte die Schadenstelle und fand die Ursache: Im Spülenunterschrank in der Küche war es zum Brandausbruch an einem Warmwasserspeicher gekommen. Das Feuer hatte einen Wasseraustritt an den Anschlüssen des Gerätes verursacht und wurde dadurch gelöscht.

Bei der Laboruntersuchung des Untertisch-Kleinspeichers stellte IFS-Gutach­ter Lennart Meyer fest, dass es sich hier nicht um einen Einzelfall handelte: „Zwar war das Typenschild auf dem Gehäuse verbrannt, aber anhand der Kennzeichnungen auf den elektrotechnischen Bauteilen konnten wir den Speicher einer Schadenserie zuordnen“. Der Hersteller Kaldewei veröffentlichte im September 2016 eine Produktwarnung für den Elektro-Warmwasserspeicher, Modell 805-U. Für Kunden, die möglicherweise ein betroffenes Gerät besitzen, hat der Hersteller die Service-Hotline 08001002354 eingerichtet. In der Veröffentlichung werden Geräte aus dem Produktionszeitraum 2008 bis 14.01.2013 genannt, die Seriennummern zwischen 100.000 und 1.127.047 tragen. Wie viele Untertisch-Speicher von dem Produktmangel betroffen sind, konnte uns der Pressereferent des Unternehmens nicht sagen.

Anhand der Seriennummer und des Produktionsdatums können Kunden das Gerät zuordnen. Wir haben beides auf dem Typenschild rechts markiert.
Anhand der Seriennummer und des Produktionsdatums können Kunden das Gerät zuordnen. Wir haben beides auf dem Typenschild rechts markiert.

Das IFS hat bisher sechs brandbetroffene Geräte des Typs untersucht und, weil diese in der Regel sehr stark beschädigt sind, ein gebrauchtes Vergleichsgerät gekauft, bei dem es noch nicht zum Brandausbruch gekommen ist. „Mit den uns vorliegenden Informationen können wir auch bei intensiv verbrannten Geräteresten zumeist einordnen, ob sie zur Schadenserie gehören“, erklärt Meyer.

Der Verkauf der betroffenen Kleinspeicher wurde gestoppt. Aber wir haben im Internet private Kleinanzeigen gefunden, in denen Geräte des betroffenen Typs gebraucht angeboten werden. Potentielle Käufer sollten – ebenso wie Besitzer bereits eingebauter Kleinspeicher von Kaldewei – einen Blick auf die Seriennummer und das Herstellungsdatum werfen.

Diesen Beitrag weiterempfehlen