Supermarkt durch Feuer zerstört

Blick in den zerstörten Verkaufsraum des Supermarktes
Blick in den zerstörten Verkaufsraum des Supermarktes

Notausgang, Eingang, Kassen, Lager – kurz vor fünf Uhr morgens lösen in einem Supermarkt 18 Einbruchmelder aus. Als die Polizei wenig später eintrifft, brennt das Dach des Gebäudes in voller Ausdehnung.

Die Einbruchmeldeanlage hatte ausgelöst, als die Zwischendecke in das Gebäude stürzte. Der Verkaufsraum wurde vollständig zerstört. Immerhin konnte die Feuerwehr ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Häuser verhindern. Das IFS wurde mit der Ermittlung der Brandursache beauftragt.

An der verlängerten Front des Gebäudes zeichnet sich eine Rauchgasfahne ab. Dahinter befindet sich der Sammelplatz für die Einkaufswagen (Pfeil).
An der verlängerten Front des Gebäudes zeichnet sich eine Rauchgasfahne ab. Dahinter befindet sich der Sammelplatz für die Einkaufswagen (Pfeil).

Wenn die Flammen in den Supermarkträumen auch arg gewütet hatten, so war das Feuer nicht dort entstanden. Eine verlängerte Frontwand schirmte den Parkplatz des Marktes von der Straße ab. Hier fiel dem Gutachter eine Rauchgasfahne auf, die etwas über die Brandentstehung verriet: Eine Rauchgasfahne entsteht in einer frühen Brandphase, wenn eine Mauer noch kalt ist. Hat sich das Mauerwerk erst einmal aufgeheizt, können sich keine Rauchgase mehr ablagern.

Hinter dem Bereich mit der Rauchgasfahne befand sich der Sammelplatz für die Einkaufswagen. Darüber gab es ein Vordach, das auffällig starke Brandschäden aufwies. Die hölzerne Unterkonstruktion war vollständig verbrannt, und die darüber angebrachten Bleche waren starker Hitze ausgesetzt gewesen.

Über dem Sammelplatz für die Einkaufswagen (1) gibt es einen Brandschwerpunkt am Vordach (Markierung).
Über dem Sammelplatz für die Einkaufswagen (1) gibt es einen Brandschwerpunkt am Vordach (Markierung).

Das Spurenbild belegte eine Brandentstehung an den Einkaufswagen. Elektrotechnische Komponenten oder andere mögliche Zündquellen gab es in diesem Bereich nicht. Jemand muss die Kunststoffkörbe der Wagen in Brand gesetzt haben. Von den Einkaufswagen hatte das Feuer auf das darüber liegende Vordach und von dort auf das Supermarktgebäude übergegriffen.

Der Sammelplatz für die Einkaufswagen war frei zugänglich, und durch die Kunststoffteile der Wagen gab es dort zudem brennbares Material. Solche Bereiche ziehen Brandstifter an. Immer wieder kommt es darum zu großen Sach- und Gebäudeschäden. Dieses Problem kennt der Einzelhandel ebenso wie die Landwirtschaft. In unserem Beitrag zu Ursachen für Brände in Lagern erklären wir, welche Bereiche betroffen sind und wie sie geschützt werden können.

Diesen Beitrag weiterempfehlen